Cover Sachsen rechts unten 2019In den letzten Jahren hat sich die extreme Rechte in Sachsen neu formiert. In der aktuellen Ausgabe der Jahrespublikation „Sachsen rechts unten“ des Kulturbüro Sachsen e.V., die am 29.03.2019 veröffentlicht wurde, wird ein neues Phänomen beschrieben, dass in Sachsen sichtbar geworden ist. Akteure der extremen Rechten haben in den letzten vier Jahren eine Reihe von eingetragenen Vereinen gegründet. Diese treten in den Kommunen oft als Vereine für Kulturveranstaltungen, Heimat- und Brauchtumspflege oder durch vermeintliches soziales Engagement in Erscheinung. In unterschiedlichen Beiträgen werden in “Sachsen rechts unten 2019” die Motive und Hintergründe dieser Entwicklungen beschrieben.

Die Publikation “Sachsen rechts unten 2019” wurde gefördert durch die Amadeu-Antonio-Stiftung und steht hier ab sofort kostenlos als Download zur Verfügung. Als Print-Exemplar kann die Publikation gegen Rückporto unter der Mailadresse melanie.wehner[aet]kulturbuero-sachsen.de bestellt werden.

Download „Sachsen rechts unten“ als .PDF (5,4 MB)

, , , , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge

Mobiles Jugendkulturbüro

Mobiles Jugendkulturbüro

Dort wo es vielfältige, demokratische und subkulturelle Angebote für Jugendliche gibt, haben es rechtsextreme Strukturen schwerer, Nachwuchs zu rekrutieren. Deshalb ist es in ländlichen Regionen Sachsens außerhalb der drei großen…
Cover des Newsletters Ausgebe 7 des Kulturbüro Sachsen

Newsletter 07 des Kulturbüro Sachsen e.V.

Ein Riss geht durch so manche Kirchgemeinde. Für viele besteht einerseits das Bedürfnis, rassistische und rechtspopulistische Positionen nicht unwidersprochen hinzunehmen. Andererseits sollen Menschen, die an Pegida-Demonstrationen teilnehmen oder sich von…

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Menü