Villa Dunkelbraun.

Rechte Immobilien in Sachsen

Banner Seminar 2Villa Dunkelbraun" am 1.12.2022. Grafik: Grundriss Gebäude


01.12.2022 | 17:00 – 20:00 Uhr

Online-Seminar

Teilnahmebeitrag: Wir bitten um einen Teilnahmebeitrag von 10,00 Euro. Menschen ohne Lohnarbeit und Geringverdienende sind gerne auch ohne Teilnahmebeitrag willkommen.

Anmeldung: bis zum 27.11.2022 bildung[aet]kulturbuero-sachsen.de


Der Kampf um Räume gehört seit jeher zum Kernbestand historischer nationalsozialistischer Ansprüche. Der Erwerb und die Nutzung von Immobilien durch die extreme Rechte in Sachsen haben in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Denn auch in der Gegenwart gehört die Aneignung von konkreten Räumen zu den Strategien von extremen Rechten. Räume zu denen Rechtsextreme Zugang haben dienen oft als logistisches Zentrum, um politische Strategien im Gemeinwesen umzusetzen. Sie fungieren zudem als Rückzugsräume, werden für Gewerbe genutzt und sind Orte für Veranstaltungen. Das Ziel der extremen Rechten ist es sich dauerhaft lokal und regional zu verankern, eine Operationsbasis und Anlaufpunkt zu schaffen.

In einem Vortrag wird Michael Nattke vom Kulturbüro Sachsen e.V. einen Überblick über die Immobilien geben, zu denen die extreme Rechte im Bundesland über Zugänge verfügt. Dabei soll auf verschiedene Nutzungsarten der verfügbaren Räume eingegangen werden. Anschließend gibt es Raum für Austausch und Diskussion.

Michael Nattke ist Fachreferent beim Kulturbüro Sachsen e.V. mit dem Arbeitsschwerpunkt extreme Rechte in Sachsen und Mobile Beratung.

.


Anerkannter Bildungsträger der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)
Anerkannter Bildungsträger der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Antidiskriminierungsregel
Den Veranstaltenden ist ein respektvolles und diskriminierungsfreies Miteinander sehr wichtig. Störungen oder Beleidigungen führen zum Ausschluss aus der Veranstaltung. Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Datenschutz:
Mit der Anmeldung überlassen Sie dem Kulturbüro Sachsen e.V. personenbezogenen Daten. Diese werden ausschließlich im Zusammenhang mit E-Mails und Einladungen zu Veranstaltungen gemäß der europäischen Datenschutzverordnung (EU-DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) erhoben, verarbeitet und in der internen Adressdatenbank gespeichert. Sie können der Nutzung Ihrer Daten ohne Angabe von Gründen jederzeit schriftlich unter info@kulturbuero-sachsen.de widersprechen.

, , ,

Ähnliche Beiträge

Cover Sachsen rechts unten 2019

Sachsen rechts unten 2019

In den letzten Jahren hat sich die extreme Rechte in Sachsen neu formiert. In der aktuellen Ausgabe der Jahrespublikation „Sachsen rechts unten“ des Kulturbüro Sachsen e.V., die am 29.03.2019 veröffentlicht…