Stellenausschreibung: Elternzeitvertretung als Mobile Beraterin, Region Südwestsachsen

Der Kulturbüro Sachsen e.V. berät mit seinen drei Mobilen Beratungsteams (MBT) seit 2001 Politik, Verwaltung und zivilgesellschaftliche Akteure bei der Umsetzung von Interventions- und Präventionsstrategien gegen Rechtsextremismus in Sachsen. Es gibt Regionalbüros in Leipzig (für Nordwestsachsen), in Chemnitz (für Südwestsachsen) und in Dresden (für die Region Mitte-Ost).

Für die Arbeit in der Region Südwestsachsen und damit für die Beratungsstelle in Chemnitz sucht der Kulturbüro Sachsen e.V. zum 1. September 2018 eine Beraterin für eine 35 Wochenstunden als Elternzeitvertretung für voraussichtlich 12 Monate.

Eine ausführliche Stellenausschreibung und ein Bewerbungsfragebogen stehen hier zum Download bereit:
Stellenausschreibung (.pdf, 169 KB)
Bewerbungsfragebogen (.doc, 40 KB)

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung im PDF-Format (max. 5 MB), mit Bewerbungsfragebogen, tabellarischem Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 23.05.2018 unter den Betreff: Bewerbung Mobile Beraterin per E-Mail an: melanie.wehner[ät]kulturbuero-sachsen.de

Es werden nur digitale Bewerbungen akzeptiert.

, ,

Ähnliche Beiträge

Layoutbild: PerfAct - Förderung für nicht-rechte Jugendgruppen in Sachsen

PerfAct – Förderung für nicht-rechte Jugendgruppen in Sachsen

  Ab sofort können nicht-rechte Jugendgruppen aus Sachsen Projektanträge an das Kulturbüro Sachsen e.V. stellen. Das Ziel der Projektförderung ist die nachhaltige Stärkung nicht-rechter Jugendgruppen sowie die Stabilisierung entsprechender jugend(sub)kultureller…
Cover Broschüre "Unter den Teppisch gekehrt"

Broschüre zu NSU-Unterstützerumfeld in Sachsen veröffentlicht

Das Kulturbüro Sachsen e.V. hat am 20.10.2017 die 50-seitige Broschüre „Unter den Teppich gekehrt. Das Unterstützungsnetzwerk des NSU in Sachsen“ veröffentlicht. In einer aufwendigen Recherchearbeit wurden die Dokumente der Untersuchungsausschüsse,…
Menü