“Sachsen rechts unten” 2018 erschienen

Am 16. Februar 2018 ist die inzwischen vierte Ausgabe der Reihe „Sachsen rechts unten“ des Kulturbüro Sachsen erschienen. Diese wurde gefördert durch die Amadeu-Antonio-Stiftung.

In der Publikation „Sachsen rechts unten 2018“ beschreibt das Kulturbüro Sachsen e.V., exemplarisch, welche Kontinuitäten die sächsische Neonazi-Szene, die Bewegung der Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (Pegida) oder die asylfeindlichen, teilweise gewalttätigen Proteste hervorgebracht haben, welche Wirkmächtigkeit sie entfalten können und welche Gefahren daraus resultieren. Wir liefern damit eine Einschätzung zur qualitativen Verfasstheit des Rechtsextremismus im Bundesland.

Titelbild "Sachsen rechts unten" 2018

Titelbild “Sachsen rechts unten” 2018

Die Publikation kann hier kostenlos als PDF (5,3 MB) heruntergeladen werden: “Sachsen rechts unten” 2018

Das Print-Exemplar von „Sachsen rechts unten 2018“ kann gegen Rückporto (Versand mit der Deutschen Post kostet 1,45 EUR je Heft) bestellt werden, solange der Vorrat reicht. Senden Sie dazu bitte einen frankierten A4 Rückumschlag an: Kulturbüro Sachsen e.V., Stichwort: Sachsen rechts unten, Bautzner Straße 45, 01099 Dresden.

Sie können unsere Arbeit darüber hinaus gern mit einer Spende unterstützen. Bei Spenden von mehr als 10 EUR senden wir Ihnen kostenfrei ein Exemplar von „Sachsen rechts unten 2018“ zu, wenn Sie uns einen Nachweis Ihrer Spende (z.B. Kontoauszug oder Einzahlungsbeleg) sowie Ihre Adresse zukommen lassen. Spenden sind hier möglich: Spenden

, , , , ,

Ähnliche Beiträge

Menü