Online Vorträge: Die Rechte und Corona

Wie Neonazis, Rechtspopulist*innen und andere auf die Pandemie reagieren

Neonazis, Neue Rechte und andere versuchen in Zeiten von Corona strategisch ihre Themen zu platzieren und so aus der Krise Kapital zu schlagen. Wir informieren über einige aktuelle Entwicklungen und diskutieren Auswirkungen auf den gesellschaftlichen Diskurs sowie erste Handlungsempfehlungen.

Termine:
18.05.2020 von 14:00 – 16:00 Uhr – ausgebucht!
20.05.2020 von 10:00 – 12:00 Uhr – ausgebucht!
26.05. 2020 von 19:30 – 21:30 Uhr – ausgebucht!

Wer über weitere Veranstaltungen informiert werden möchte, kann sich unter bildung@kulturbuero-sachsen.de melden!

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer (.PDF)


Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen statt.

, , , ,

Ähnliche Beiträge

Cover Sachsen rechts unten 2019

Sachsen rechts unten 2019

In den letzten Jahren hat sich die extreme Rechte in Sachsen neu formiert. In der aktuellen Ausgabe der Jahrespublikation „Sachsen rechts unten“ des Kulturbüro Sachsen e.V., die am 29.03.2019 veröffentlicht…
Cover des Newsletters Ausgebe 7 des Kulturbüro Sachsen

Newsletter 07 des Kulturbüro Sachsen e.V.

Ein Riss geht durch so manche Kirchgemeinde. Für viele besteht einerseits das Bedürfnis, rassistische und rechtspopulistische Positionen nicht unwidersprochen hinzunehmen. Andererseits sollen Menschen, die an Pegida-Demonstrationen teilnehmen oder sich von…

Tagung: Politisch handeln im autoritären Sog

Gemeinsam mit dem Bildungswerk Weiterdenken (Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen) und dem Netzwerk Tolerantes Sachsen wird das Kulturbüro Sachsen e.V. am Freitag, den 18. Januar 2019, eine Tagung unter der Überschrift „Politisch Handeln…
Menü