Cover Broschüre "Das ist unser Haus" 2022

Handreichung zum Umgang mit Immobiliennutzungen durch die extreme Rechte erschienen

Seit 2001 beraten die Mobilen Beratungsteams des Kulturbüros Sachsen e.V. zum Umgang mit neonazistischen Erscheinungen in Sachsen. Seit Beginn der Arbeit spielt der Umgang mit Immobilien eine wichtige Rolle, sei es der Erwerb durch extrem rechte Akteur*innen, die Nutzung als Konzert- oder Veranstaltungsorte, sowie als Gemeinschafts- und Parteiräume. In den letzten Jahren häuften sich Beratungsanfragen von Initiativen, Anwohner*innen, Bürgermeister*innen, Verwaltungsmitarbeiter*innen sowie Stadt- und Gemeinderät*innen zu Immobiliennutzungen durch die extreme Rechte. Unser Wissen und unsere Erfahrungen liegen nun in Form der Broschüre „DAS IST UNSER HAUS. Handreichung zum Umgang mit Immobiliennutzungen durch die extreme Rechte.“ vor. Ausgehend von einer Situationsbeschreibung und einigen Praxisbeispielen sind darin Handlungsempfehlungen für die demokratische Zivilgesellschaft, für politisch Verantwortliche sowie Verwaltung/Behörden zusammengestellt. Wir wollen ermutigen, sich mit der Thematik auseinanderzusetzen, Mitstreiter*innen zu suchen und Öffentlichkeit herzustellen.

Der Inhalt dieser Broschüre gibt erste Anregungen zum Umgang mit der Thematik und vermittelt Ansprechpartner*innen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit des Austauschs mit und der Begleitung durch unsere Mobile Beratung. Die Kolleg*innen verfügen über umfangreiche Erfahrungen zum Umgang mit Immobilienkäufen durch die extreme Rechte, besprechen mit Ihnen die konkrete Situation vor Ort und entwickeln gemeinsam mit den Akteur*innen aus den Kommunen mögliche Handlungsoptionen. Durch den Austausch im sachsenweit tätigen Gesamtteam bringen die Teams eine überregionale Perspektive und gute Beispiele anderer Orte in die Beratung ein.

Auch die im letzten Jahr vom Demokratie-Zentrum Sachsen veranstalteten KommunalDialoge zu diesem Thema unter dem Titel „Immobilienerwerb durch Rechtsextreme“ fanden mit fast 50 Teilnehmende aus Stadt- und Landkreisverwaltungen große Resonanz und unterstreichen damit deutlich die Brisanz des Themas. Auf diese Veranstaltungen konnten wir unsere langjährige Expertise der Mobilen Beratung einbringen und nahmen gleichzeitig eine Vielzahl von Anregungen aus der Diskussion „Was können Kommunen und Menschen direkt vor Ort tun?“ mit.

Die Publikation kann kostenlos als PDF (ca. 1,5MB) heruntergeladen werden.

Die Publikation kann auch in gedruckter Form gegen Rückporto kostenfrei bestellt werden. Bitte schreiben Sie dazu eine E-Mail mit dem Betreff „Das ist unser Haus“ , ihrer Versandadresse und der gewünschten Bestellmenge an: broschueren[aet]kulturbuero-sachsen.de.
Für die Bestellung von 1-5 Exemplaren senden Sie uns bitte einen mit 1,60 € frankierten DIN A4-Rückumschlag an unsere Geschäftsstelle in Dresden. Bei größeren Bestellmengen legen wir beim Versand eine Rechnung über Versand-/Portokosten bei.

, ,

Ähnliche Beiträge

Menü