2. Auflage der Broschüre „Unter den Teppich gekehrt. Das Unterstützungsnetzwerk des NSU in Sachsen“

Die im Oktober 2017 vom Kulturbüro Sachsen e. V. veröffentlichte Broschüre „Unter den Teppich gekehrt. Das Unterstützungsnetzwerk des NSU in Sachsen“ ist jetzt in zweiter Auflage erschienen und wieder bestellbar. Sie beschäftigt sich mit den maßgeblichen Unterstützer*innen des NSU in Sachsen und ihren Unterstützungsleistungen für die Rechtsterrorist*innen. In der Publikation werden die Ergebnisse einer aufwendigen Recherchearbeit veröffentlicht und verbreitet, bei der die Dokumente der Untersuchungsausschüsse, des Gerichtsprozesses in München und zahlreiche Publikationen zum Thema intensiv ausgewertet wurden. Der NSU hat nach heutigem Kenntnisstand mindestens zehn Menschen ermordet und mindestens drei Sprengstoffanschläge verübt. Der Gerichtsprozess gegen die fünf Hauptangeklagten vor dem Oberlandesgericht in München dauert an. Deutlich wird bisher vor allem, was die juristische Aufarbeitung nicht leisten kann. Kaum sichtbar bleibt beispielsweise das Unterstützungsnetzwerk, das grundlegend zur Ermöglichung der begangenen Straftaten beitrug. Mit dem Fokus auf die Unterstützer*innen des NSU in Sachsen soll die veröffentlichte Broschüre diese Leerstelle schließen.

Nachdem die Broschüre bereits nach wenigen Wochen vergriffen war, liegt nun eine zweite Auflage vor und die Broschüre kann wieder bestellt werden.

Zwei Stück der Broschüre können gegen einen frankierten, adressierten Briefumschlag (A4, 1,45 €) bestellt werden.
Bei Bestellungen von drei Broschüren und mehr erheben wir eine Schutzgebühr von 2 € pro Broschüre zur Refinanzierung der Druckkosten. Bestellungen in dieser Höhe richten Sie bitte an broschueren[ät]kulturbuero-sachsen.de . Eine Rechnung über Porto und Schutzgebühr legen wir der Sendung bei.
Anfragen für Veranstaltungen zur Vorstellung der Broschüre richten Sie bitte an: Michael.Nattke[ät]kulturbuero-sachsen.de

Gern können Sie uns darüber hinaus dabei unterstützen, unsere kontinuierliche Arbeit für eine vielfältige, demokratische Gesellschaft fortzuführen, indem Sie unter dem Verwendungszweck „Demokratieentwicklung“ auf unser Spendenkonto – IBAN: DE288 5020 5000 003 587 301, Empfänger: Kulturbüro Sachsen e. V. – einen beliebigen Betrag überweisen. Da wir ein gemeinnütziger Verein sind, können Sie Ihre Spende steuerlich geltend machen.

, ,

Ähnliche Beiträge

Cover Faltblatt Diskriminierung an Schulen, Sachsen

Infoflyer zu Diskriminierung an Schulen

In einer Zusammenarbeit mit GEW Sachsen, NDC Sachsen, RAA Sachsen, Antidiskriminierungsbüro Sachsen e.V. und Kulturbüro Sachsen e.V. sind Flyer zum Thema Diskriminierung in Schule entstanden. Neben einer kurzen Erklärung zum…
Banner Webinar 2. Juni 2020: Die AfD und die soziale Frage

2.6.2020, Online-Vortrag: Die AfD und die soziale Frage

Termin: 02. Juni 2020 von 19:00 – 21:00 UhrAnmeldung bis zum 26. Mai 2020 bei bildung@kulturbuero-sachsen.deVeranstaltungsflyer (.PDF, 83 KB) Innerhalb weniger Jahre zog die Alternative für Deutschland (AfD) mit teils…

News Update #12

Wir freuen uns, das News Update #12 des Kulturbüro Sachsen e.V. vorzulegen und Ihnen damit Einblicke in unseren Arbeitsalltag zu geben. Das Arbeiten unter Coronabedingungen stellte auch uns vor große…
Menü