> „Die Mathematik der Integration: Immigrantenschüler*innen - Eine Gleichung mit Addition anstatt Subtraktion.“


Einladung zum Fachgespräch am 27. September 2016 in Dresden
Mit Dr. Marguerite Lukes, Direktorin für Nationale Initiativen, Internationals Network for Public Schools, Inc. ,New York

Die Migrationsgesellschaft stellt auch Schulen in Sachsen vor neue Herausforderungen.
Marguerite Lukes ist der Ansicht, dass Integration in der/durch die Schule ein Gewinn ist – für alle! Marguerite Lukes Ph. D. hat über 25 Jahre als Lehrerin mit Schüler_innen mit Migrationshintergrund gearbeitet. Sie erhielt ihren Doktortitel von der New York University, an der sie zu Ausbildungserfahrungen von Migrant_innen forscht und ein Berufsplanungsprojekt zur Betreuung von eingewanderten Schüler_innen für Schulen in den gesamten USA entwarf. An Beispielen aus der Praxis wird sie erläutern, wie Integration von Zuwanderern durch die Schule erfolgreich sein kann. Dabei wird sie auch der Frage nachgehen, wie sich Herkunftssprache und kulturelle Identität als Ressource für die Vermittlung der Zweitsprache nutzen lassen.
Das Fachgespräch findet auf Deutsch statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Es ist eine Kooperationsveranstaltung des Kulturbüro Sachsen e.V. mit der Bildungsgewerkschaft GEW Sachsen und in Zusammenarbeit mit dem US-Generalkonsulat in Leipzig.

Zeit: Dienstag, 27.09.2016 von 17.00 – 19.00 Uhr
Ort: Dresden; Bautzner Straße 20; Seminarraum des Kulturbüro Sachsen e.V.


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt: bitte melden Sie sich bis spätestens 23.09.2016 per
E-Mail bei michael.nattke[ät]kulturbuero-sachsen.de an.

Download Einladung als .PDF (118 KB)