> 08. April 2016: Titelverleihung „Unternehmen für Toleranz“ 2016

ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V. hat zum 3. Mal den Titel „Unternehmen für Toleranz“ ausgeschrieben. Der Titel ist eine Auszeichnung für Unternehmen und Niederlassungen in Sachsen, die sich für Integration, Vielfalt und Toleranz und gegen Diskriminierung und Rassismus einsetzen. Mit der Vergabe werden zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung unterstützt und gewürdigt. Der Preis steht als Symbol für die Anerkennung kultureller Vielfalt.

Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Iris Kloppich, Vorsitzende des DGB Sachsen, Joachim Otto, Vizepräsident der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e.V., Frank Schott, Geschäftsführer ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V. und Grit Hanneforth, Geschäftsführerin des Kulturbüros Sachsen werden den Titel verleihen.
Petra Köpping: „Gelebte Werte wie Vielfalt und Toleranz, interkulturelle Offenheit und verständnisvolle Kommunikation sind klare Standortvorteile für Unternehmen. Sie erleichtern den Zugang für Fachkräfte und Fachkräftenachwuchs und erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit im In- und Ausland.“

Die Titelverleihung findet am 08. April 2016 ab 14:45 Uhr im Staatlichen Museum für Archäologie, Stefan-Heym-Platz 1 in Chemnitz statt. Wir laden Sie herzlich dazu ein.

Detaillierte Informationen zum Titel „Unternehmen für Toleranz“: www.arbeitundleben.eu

Pressemitteilung von ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V. als .PDF downloaden