> Neue Publikation zu institutionellem Rassismus in Sachsen

Wir möchten Sie hiermit auf die Veröffentlichung des erweiterten Tagungsbandes „Alles im weißen Bereich? Institutioneller Rassismus in Sachsen“ hinweisen. Die Publikation ist aus einer Kooperation des Kulturbüro Sachsen e.V. mit dem Antidiskriminierungsbüro Sachsen e.V. und dem Bildungswerk Weiterdenken – Heinrich Böll Stiftung Sachsen entstanden.
Die Auseinandersetzung mit institutionellem Rassismus ist eine zentrale Aufgabe für ein demokratisches Gemeinwesen und ein zentraler Indikator für eine demokratische Kultur. Institutioneller Rassismus wird dabei verstanden als eine systematische und strukturelle Form der Verletzung des Gleichbehandlungsgrundsatzes und der Beschränkung bis Verweigerung von Teilhabe und Respekt.
In 13 Textbeiträgen und mit Hilfe eines Fotokommentars sind Sozialwissenschaftler_innen, Jurist_innen, Praktiker_innen der Zivilgesellschaft und eine Künstlerin der Thematik nachgegangen und haben ihre Sichtweisen auf Institutionellen Rassismus und seine Implikationen für Sachsen dargelegt.



Der erweiterte Tagungsband steht ab sofort online als PDF-Dokument kostenfrei in unserem Downloadbereich zur Verfügung und kann beim Bildungswerk Weiterdenken gegen eine Schutzgebühr von 3,00 EUR je Exemplar als Print-Ausgabe bestellt werden.