Noch bis 6. Juni: Crowdfunding-Kampagne

Newsletter 05 des Kulturbüro Sachsen e.V.

Unser zweiter Newsletter in diesem Jahr ist erschienen, mit dem wir Ihnen unsere Fortbildungsangebote präsentieren. Neben einem allgemeinen Überblick über unsere Angebote in diesem Bereich möchten wir Ihnen unsere „Fortbildungsreihe für demokratieorientiertes Handeln zu den Themen Flucht und Asyl“ vorstellen. Natürlich geben wir darüber hinaus weitere Einblicke in Beispiele aus unserer Arbeit, berichten über die Ergebnisse von Tagungen und Veranstaltungen und stellen Ihnen unsere neusten Publikationen vor.

Download Newsletter 05 / Mai 2015 als .PDF (ca. 780 KB)

 

Kulturbüro Sachsen e.V. auf dem Evangelischen Kirchentag

Das Kulturbüro Sachsen e.V. beteiligt sich am Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 24.-28. Mai 2017.

Am Freitag, dem 26. Mai 2017, 12-13 Uhr, in St.Lukas, Bernburger Straße 5, Berlin-Kreuzberg laden wir zum Workshop „Rechtspopulismus und Ausgrenzung in Kirchgemeinden- Was tun?“ ein.

Kulturbüro Sachsen e.V. kooperiert mit Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Seit Dezember ist das Kulturbüro Sachsen e.V. offizieller Kooperationspartner von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage.

Landesweit setzen wir uns an Schulen für eine lebendige Demokratie ein. Wir bieten an den Schulen Fachvorträge und Workshops an oder organisieren Thementage für Auszubildene in Betrieben. Die angebotenen Themen reichen von „regionalen und landesweiten rassistischen und neonazistischen Strukturen“ über „Entwicklungen und Erscheinungsformen der Neuen Rechten und der AfD“ bis hin zum Themenfeld „Asyl und Migration“.

Crowdfunding:

Finanzierung Broschüre „Unter den Teppich gekehrt. Das Unterstützungsnetzwerk des NSU in Sachsen.“

Wir brauchen eure Unterstützung! Heute startet unsere Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung der Broschüre „Unter den Teppich gekehrt. Das Unterstützungsnetzwerk des NSU in Sachsen.“

https://www.startnext.com/unterdenteppich

Heute geht der Gerichtsprozess gegen die fünf Hauptangeklagten des NSU (Nationalsozialistischer Untergrund) vor dem Oberlandesgericht in München in das vierte Jahr. Dieses Datum nehmen wir zum Anlass um mit der Publikation „Unter den Teppich gekehrt. Das Unterstützungsnetzwerk des NSU in Sachsen“ auf Leerstellen in der Aufklärung hinzuweisen. Gleichzeitig ist dieses Datum der Start unserer Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung.

Unterkategorien